Seo-Agents-Frankfurt

Pay-per-Click-Werbung

Pay-Per-Click ist ein Webmarketing-Modell, das es einem Werbetreibenden ermöglicht, einem Publisher einen bestimmten Betrag zu zahlen, wenn auf eine Anzeige geklickt wird. Bei dieser Art von Werbung muss der Werbetreibende für jede Person bezahlen, die auf eine Anzeige klickt und die Website des Publisher besucht. Da der Publisher mit dieser Anzeige Geld verdient, bezahlen die Inserenten den Publisher für die Schaltung ihrer Anzeigen auf ihrer Website.

Pay-Per-Click ist eine der beliebtesten Arten, im Internet zu werben. Unternehmen zahlen dafür, dass ihre Anzeigen von Publishern oder Suchmaschinen auf einer Website platziert werden.

Pay-Per-Click liefert schnell Traffic, kostet aber viel

Wenn der Webbrowser nach einem bestimmten Schlüsselwort sucht, wird eine Reihe von Anzeigen auf der Website angezeigt. Je nachdem, wie lange die Anzeige bereits angezeigt wurde, kann dem Inserenten die Anzahl der Anzeigen in Rechnung gestellt werden. In vielen Fällen wird dem Inserenten auch die Zeit, in der die Anzeige angesehen wurde, in Rechnung gestellt.

Ein Web-Benutzer kann auf diese Anzeigen klicken und auf die Website des Herausgebers gehen, um zu sehen, welche Art von Anzeigen er auf der Website hat. Wenn der Webbrowser auf eine bestimmte Anzeige klickt, verdient der Inserent Geld vom Verlag. Das Geld, das der Inserent verdient, ist normalerweise ein Prozentsatz des Umsatzes des Inserenten. Der Inserent bezahlt die Publisher in der Regel auf der Grundlage der Anzahl der Impressionen, die eine bestimmte Anzeige erhält.

Pay per Sale oder Pay per Lead Kampagnen sollten Sie in Betracht ziehen um Ihre Verkäufe zu steigern

 

Die Nutzer sehen im Allgemeinen die Anzeigen, die auf ihren Websites angezeigt werden, wenn sie eine Seite durchblättern. Es ist wichtig, dass der Nutzer relevante Anzeigen sieht. Werbetreibende müssen wissen, wie man relevante Anzeigen schreibt, damit die Anzeigen das richtige Publikum erreichen.

Pay-per-Click ist der Pay-per-Sale-Werbung sehr ähnlich. Pay-per-Sale-Werbung wird als teurer angesehen, weil sie die Inserenten mehr kostet, um sie auf der Website zu platzieren.

Sie brauchen Hilfe von Profis? Suchmaschinenoptimierung Frankfurt ist für Sie da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.