Holly Powder

Worauf ist beim Kauf von Pommes – Verpackungen (Pommes – Tüten) zu achten?

Holly Powder

In unserem Alltag nehmen wir sehr häufig Mahlzeiten außerhalb unseres gewohnten Umfeldes insbesondere unseres Zuhauses zu uns. Nach der Schule oder nach Feierabend, beim Shoppen, nach dem Spaziergang oder während der Geschäftsreise überfällt uns stetig ein unerwartes Hungergefühl, welches wir sofort zu stillen versuchen. Sehr beliebt als Snack zwischendurch sind Pommes Frites, wie wir sie kennen. Es ist nicht nur der Geschmack, sondern auch die richtige Pommestüte entscheident.

Pommes als beliebte To – Go Mahlzeit

Pommes Frites werden als eines der Lieblingsgerichte von Kindern wahrgenommen. Sie sind schmackhaft und sehr knusprig und die Zubereitung nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Sie befinden sich zudem in einer Preisklasse, in der Speisen mit Fleisch nicht mithalten können. Pommes Frites sind dafür bekannt, dass der Hunger jedoch nur kurzzeitig gestillt wird. Daher eignen sie sich sehr gut als schnelle Zwischenmahlzeit. Auch bei Veganern sind Pommes beliebt, da für die Zubereitung keine Zutaten tierischer Herkunft verwendet werden.

Pommes – Verpackungen mit schönem Design

Eine schöne und ansprechende Verpackung beeinflusst im Unterbewußtsein das Kaufverhalten von Konsumenten. Ähnliches gilt für Pommes Frites in Restaurants und Fast Food Lokalen. Pommes können sich in Größe, Länge, Form und im Geschmack unterscheiden.

Auf der Menükarte von vielen Restaurants finden wir zumeist Pommes Frites in Standardform oder belgische Pommes. Eine sehr beliebte Art Pommes anzubieten, die besonders bei Kindern sehr gut ankommt, sind sogenannte Pommes-Stiele, einfache Pommes, die um Stiele gewickelt sind. Je nach Gastronomiebranche unterscheiden sich Pommes Frites sowohl im Geschmack als auch in der verwendeten Verpackung.

Unterschiedliche Formen und Designs kommen hier zur Geltung. Sehr häufig sind ein Logo oder Abbildungen von Pommes Frites auf den Verpackungen angebracht, oft verbunden mit einem mehrsprachigen Aufdruck „Guten Appetit”, wie auch in unserem Fall. Ästhetische und graphisch ansprechende Verpackungen nehmen in der Gastronomie eine äußerst wichtige Rolle ein.

Verpackungen in unterschiedlichen Größen:

Die meist verwendeten Verpackungsgrößen bei Pommesverpackungen betragen entweder 100 oder 200 Gramm. Dies sind die Einheiten, die von Restaurants, Food Trucks, Imbißläden und Fast Food Lokalen verwendet werden. Bestens geeignet für Standardpommes wie auch belgische Pommes Frites. Die ausgewählte Verpackung wird zudem als Qualitätsmerkmal für die darin angebotenen Speisen gesehen. Papierverpackungen sind zudem gut recyclebar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.